English

passt für:
1260x1024

 

2010: bleiklötzle - der Film

 

 

 

 

November 2016

 

Das Umziehen ist geschafft, die Räumlichkeiten in Wäschenbeuren sind leer geräumt.

Im Oktober hat ein Sattelzug die Setzregale und Druckpressen abgeholt und wohlbehalten an den neuen Standort in Oppenwehe gebracht.

Das Atelier hat am neuen Standort im März 2017 eröffnet unter seinem neuen Namen:
The Fork and Broom Press

Atelier und Manufaktur sind in insgesamt vier Teilabschnitten umgezogen. Details dazu gibt es auf dem Blog im Relocation Journal.

Buchdruckatelier bleiklötzle -
bleiklötzle Original-Handpressendrucke

2009

10 Jahre Buchdruckatelier bleiklötzle

5 Jahre am Standort Wäschenbeuren

 

140 Quadratmeter für die Buchkunst!

Vor dem Einzug im späten Winter 2004 gab es rohe Wände, Lampen an der Decke und ein Rollgerüst. Nach 6 Wochen Umziehen wurde allmählich ein Buchdruckatelier daraus.

Der große Umzug

 

An dieser Stelle geht ein Dank an Susanne Güth, die mit ihrem Weitwinkel die Dimensionen des Ateliers und das Ergebnis des Umräumens  bestens eingefangen hat.

Es gibt übrigens immer noch Stehsatz, der abgelegt werden sollte ...

Im Buchdruckatelier bleiklötzle nehmen ungefähr die Hälfte der Gesamtfläche von 140 qm die Arbeitsbereiche drucken und setzen ein.

In ungefähr 2 Dutzend Setz- und Stehsatzregalen warten Druckstöcke aus Holz und Linoleum sowie ca. 100 verschiedene Blei- und Holzschriften auf ihren Einsatz.

Eine KORREX Zylinderandruckpresse und einige Tiegeldruckpressen stehen bereit - alle rein handbetrieben.

Bei Veranstaltungen können Bleisatz und Handpressendruck sowie das Buchbinden vorgeführt werden. In den Jahren 2007 und 2008 hat das Atelier zum “Ateliersommer” eingeladen und viele Besucher konnten erleben, wie hier gearbeitet wird: Fragen stellen erwünscht!

Ateliertage 2009
Ateliersommer 2008
Ateliersommer 2007

 

Galerieleisten an den Wänden, große Arbeitstische und Schrägpulte auf den Setzregalen geben viele Möglichkeiten, Werke zu präsentieren.

Termine

Und der Blick aus den Fenstern ist auch nicht von schlechten Eltern.

 

Das Bild unten zeigt übrigens keinen Nebel, meteorologisch korrekt ist das Rauch - in den bodennahen Luftschichten schweben in kalter Luft über geschlossener Schneedecke Eiskristalle, also Partikel - keine Wassertröpfchen. Es war ein sehr kalter Januartag.

 

[Home] [Ausstellungen] [Das Atelier] [Mitarbeiter] [Der Film] [Chronik] [Buchkunst] [Meine Typen] [Druckkunst erleben] [Kunst-Miteinander] [Einblicke/Termine] [Brückenschläge/Links] [Menschenrechte] [Al-Mutanabbi] [Impressum Kontakt] [Kleines Lexikon] [Blog]